Er meinte manchmal, seine Mutter müsse hinter einem Baume hervortreten, groß, und ihm sagen, sie hätte ihm dies alles beschert., 2003, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm


Er schien ganz vernünftig, sprach mit den Leuten., 2003, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm



Über die Ebene hin am Fuße des Gebirgs lag ein schimmerndes, bläuliches Gespinst., 2003, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm

Er war sich selbst ein Traum., 2003, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm

Er mußte dann mit den einfachsten Dingen anfangen, um wieder zu sich zu kommen., 2003, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm

Der Himmel war ein dummes blaues Aug, und der Mond stand ganz lächerlich drin, einfältig., 2003, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm

Nur eins bleibt: Eine unendliche Schönheit, die aus einer Form in die andere tritt, ewig aufgeblättert, unverändert., 2002, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm

Den zwanzigsten Jänner ging Lenz durchs Gebirg., 2005, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm


...und sein blitzendes Schwert an den Schneeflächen zog, so dass ein helles, blendendes Licht über die Gipfel in die Täler schnitt; oder wenn der Sturm das Gewölk abwärts trieb und einen lichtblauen See hineinriss..., 2005, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm

...es war, als wäre ihr die Welt zu weit., 2004, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm





So lebte er hin..., 2004, Ölfarben auf Leinwand, 30 x 60 cm